Wer wir sind

Sucht- und Straffälligenhilfe im Ostalbkreis

Unser Umfeld

Unser Verhältnis zu Stadt, Landkreis, anderen Hilfseinrichtungen und Institutionen ist geprägt von Kooperation und Transparenz. Wir informieren die Öffentlichkeit über unsere Arbeit.

Wir übernehmen subsidiär staatliche Aufgaben. Durch die Resozialisierung straffälliger Menschen und der Behandlung Drogenabhängiger leisten wir einen wichtigen Beitrag zur kommunalen Sucht-, Gewalt- und Kriminalprävention.
Wir stellen uns der Aufgabe die Schwäbisch Gmünd als Brennpunkt im Bereich der Drogenproblematik und der Problematik strafentlassener Männer und Frauen an uns stellt.
Die Versorgungslücke versuchen wir zu schließen.

Unsere Klienten

Die Eckpfeiler unseres Grundverständnisses sind ein humanistisches Menschenbild und die Achtung der Menschenwürde. Die Maxime unserer Arbeit sind Akzeptanz des Selbstbestimmungsrechtes, Ressourcenorientierung, Hilfe zur Selbsthilfe, Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Stärkung des Selbstwertgefühles und Selbstbewusstseins.
Wir informieren unsere Klienten über Art, Umfang, Möglichkeiten, Rechte und Pflichten im Kontext der verfügbaren Hilfsangebote. Wir arbeiten ganzheitlich und beachten seelische, psychische, politische und gesellschaftliche Aspekte bei unseren Klienten. Wir versuchen zielorientiert und unbürokratisch zu handeln und stehen für Zuverlässigkeit und Kontinuität. Im Bereich Sucht leisten wir akzeptanzorientierte Suchthilfe und bieten darüberhinaus therapeutische Ausstiegshilfen an.

Unsere Organisation

Der Führungsstil der Sozialberatung Schwäbisch Gmünd baut auf selbständigem, engagiertem und zuverlässigem Arbeiten der Mitarbeiter auf. Der Informationsfluss ist auf allen Ebenen unserer Organisation gewährleistet. Der Mitarbeiterqualifikation und der Supervision wird ein hoher Stellenwert zugemessen. Damit sollen die Mitarbeiter motiviert und die Qualität gesichert werden. Wir versuchen uns ständig zu verbessern. Wir arbeiten in einem Klima das konstruktive Kritik zulässt. Die Mitarbeiter verhalten sich kollegial und unterstützen sich gegenseitig. Der Vorstand und die Geschäftsführung stehen hinter der Arbeit der Mitarbeiter und unterstützen diese.

Unsere Zukunft

Wir wollen die bestehenden Angebote erhalten und mit gleichbleibender Qualität weiter ausbauen. Dies wollen wir mit der Weiterentwicklung von Konzepten, Kooperationen, Personalausbau und Zusammenschlüssen erreichen. Wir wollen die Übernahme staatlicher Aufgaben gerecht finanziert haben.

Unsere Kooperationspartner

Der Paritätische
Stadt GD
Ostalbkreis
BSW
Caritas Ost-Württemberg
Diakonie Ostalbkreis

Wir danken allen unseren Partnern für die wertvolle Kooperation.

Vielen Dank!